Wartung und Pflege

Möglicherweise ist die meist gestellte Frage, wenn es um Holzboote geht: Wie muss ich diese versorgen und pflegen?
Holz hat schon in der Vergangenheit einen Stempel erhalten, das es wohl ein prächtiges Material ist, aber viel Sorge und Pflege  benötigt.
Dies ist bei der heutigen Generation von Holzbooten nicht mehr zu treffend.
Die Benutzung von guter Qualität Platenmaterial, verleimen und coaten mit Epoxid, sorgen dafür  das ein Holzboot sehr wenig Wartung benötigt.

Durch die moderne Bauweise sind die Holzboote auch viel stärker und zugleich leichter als Holzboote von früher. Das geringe Gewicht  hat zum Vorteil, dass alle Boote, die ich baue, allemal Trailer- Boote sind.

Ein Boot bleibt nicht die ganze Saison im Wasser liegen und wird nur dann nass, wenn damit gefahren wird. Dies vorkommt den berühmten grünen Anschlag und das ewige Scheuern des Bootes gegen den Fender am Steg.

Oft ist ein Holzboot ganz oder teilweise mit Klarlack lackiert. Klarlackiertes ist gefühlig, wenn es zu viel an UV- Strahlung ausgesetzt wird.

Darum rate ich meinen Kunden, Ihr Boot immer in einem überdeckten oder geschlossenen Raum, wie z.B. Halle, Garage, Carport abzustellen, wenn Sie nicht fahren.

Haben Sie nicht diese Möglichkeiten eine Deckplane kann eine gute Lösung sein, um Ihren Lack gegen Sonnenlicht zu beschützen.

So können Sie  noch viele Jahre, ohne  große nennenswerte Sorge, von Ihrem Boot genießen.